Ikeahacks/ Kinderzimmer

IKEA Babyzimmer-Projekt II: Drei tierisch süße DIY Ideen

Spiel-Dschungel, Mobilé & RIBBA-Rahmen für unser Babyzimmer ***Werbung

Willkommen zum zweiten Teil unseres Babyzimmer-Projekts für das Einrichtungshaus IKEA Sindelfingen. Hebamme Julia und ich gestalten zusammen mit einem kleinen IKEA-Team aus Interior-Designern und Marketing-Profis ein Babyzimmer vor Ort. In unserem ersten Beitrag haben Julia und ich euch in einem Blick hinter die Kulissen bereits gezeigt, welche Ideen, Überlegungen uns auf dem Weg zum fertigen Babyzimmer begleitet haben. Ein wichtiger Aspekt dabei: DIY-Ideen, die dem fröhlichen Zimmer eine ganz persönliche Note verleihen sollen. Heute zeige ich euch, welche drei DIYs ich mir für unser Babyzimmer ausgedacht habe – ihr werdet alle drei bald bei IKEA Sindelfingen vor Ort begutachten können ;)

Ein Thema für die DIYs war schnell gefunden: Die kunterbunte Welt der Tiere; passend zu unserem fröhlich-bunten Babyzimmer. DIY Nummer eins ist also ein Spiel-Dschungel in der Holzkiste KNAGGLIG, bewohnt von den Mini Stofftieren DJUNGELSKOG. Auch als tanzende Deko-Figuren für das DIY Nummer zwei, ein fröhliches Mobilé, sind die kleinen Tiere super geeignet. Die dritte Bastel-Idee ist ein personalisierter RIBBA-Rahmen als Geschenk zur Geburt: die kleine bunte Tierwelt präsentiert stolz Namen und die Geburtsdaten des Babys.

Gefallen euch die drei Ideen für unser Babyzimmer bei IKEA Sindelfingen? Dann zeige ich euch nun, wie ihr sie nachbasteln könnt.

1.) Kuschelige Wildtiere im KNAGGLIG Dschungel

Die Kiste KNAGGLIG ist ja einfach wie gemacht für DIYs aller Art; hier dient sie als Kulisse für einen Spiel-Dschungel. Die kuscheligen Wildtiere fühlen sich pudelwohl im Ton-Gebirge mit Höhlen, Bächen und Sonnenuntergangsstimmung ;) Aus Kunstpflanzen werden Bäume, aus Kunst-Kakteen kleine Büsche. Fertig ist der Mini Dschungel für kleine Tierliebhaber.

Zoo basteln
Zoo basteln

Materialliste:

*Affiliate Link

Und so geht’s:

1.) Gebirge formen Baut die KNAGGLIG Kiste nach Anleitung zusammen. Nehmt dann den Ton zur Hand und formt Stück für Stück eine Gebirgskette, die ihr am Rand der Kiste entlang einfügt und festdrückt. Formt auch ein bis zwei Höhlen.

Wenn ihr mit der Grundform zufrieden seid, dann streicht die Oberflächen schön glatt. Das klappt besonders gut, wenn ihr eure Finger mit Wasser befeuchtet.

2.) Löcher einstechen Entfernt die Kunstpflanzen mit einem kräftigen Ruck aus den Töpfen. Stecht sie an den passenden Stellen in den Ton ein.

Hinweise: Der Ton braucht nun ca 3 Tage, bis er vollständig gehärtet ist – dabei zieht er sich in der Größe um wenige Zentimeter zusammen. Wenn ihr wie in meinem Beispiel Risse im „Gebirge“ möchtet, die aussehen wie Gebirgsbäche, dann lasst den Ton am besten direkt in der Kiste aushärten. Dort entsteht durch das Festkleben des Tons am Boden automatisch dieser Effekt. Belasst außerdem die Bäume und Pflanzen beim Trocken im Ton, sonst sind hinterher die Löcher zu klein.

3.) Hintergrund malen Da der Ton während des Trocknens sowieso fest am Boden hält, könnt ihr euch schon mal an die Bemalung des Hintergrunds machen. Nehmt dazu zwischenzeitlich die Pflanzen aus den Löchern. Mischt euch die Farben eines Sonnenuntergangs zusammen und streicht Schicht für Schicht die Farbverläufe auf. Zum Schluss malt ihr mit reinem Gelb die Sonne.

Fertig sieht die bemalte Kiste dann erst mal so aus:

4.) Gebirge einkleben & Bäche malen Nach ca 3 Tagen ist der Ton vollständig gehärtet und ihr seht nun auch die Risse im „Gebirge“. Falls sich die Berge durchs Trocknen vom Untergrund gelöst haben, klebt ihr sie mit Heißkleber an allen Seiten fest. Anschließend malt ihr die Risse mit blauer Farbe an wie hier im Foto.

5.) Bäume & Pflanzen einkleben Wenn alles getrocknet ist, fixiert ihr die Bäume und Pflanzen in den Löchern mit Heißkleber.

Klebt gegebenenfalls einzelne Äste mit Heißkleber am Rand fest um eine stimmige Kulisse zu erhalten.

Setzt nun zum Schluss die Tiere in die Kiste und fertig ist der kleine Mini Dschungel zum Spielen.

Spielidee Kinder

2.) Geschenk zur Geburt: Bunte Tierwelt im RIBBA-Rahmen

Die niedlichen Fingerpuppen-Tiere im RIBBA Rahmen heißen den neuen Erdenbürger auf ganz persönliche Weise herzlich Willkommen. Über dieses Geschenk zur Geburt freuen sich Eltern und Kind ganz bestimmt, denn der Bilderrahmen ist nicht nur eine fröhliche Kinderzimmer-Deko, sondern auch eine tolle Erinnerung!

Ribba Rahmen Geburt

Materialliste:

  • Fingerpuppen TITTA DJUR*
  • Rahmen RIBBA*
  • Tonpapier MALA* weiß, grün, pastellgrün, blau
  • Brush-Pen mit zwei Spitzen, ich habe diesen
  • etwas Watte zum Ausstopfen der Fingerpuppen
  • Schere
  • Schaschlik-Spieße
  • Heißkleber
  • Klebstift oder Sprühkleber
  • Tesa oder dünnes Klebeband

* Affiliate Link

Und so geht’s:

1.) Tiere mit Watte füllen Zuerst stopft ihr alle Fingerpuppen mit Watte aus, so dass sie straff ausgefüllt sind.

2.) Hintergrund ausschneiden Schneidet zunächst aus dem weißen Tonpapier ein Quadrat in der Größe des Passepartouts zurecht. In dieser Breite zeichnet ihr nun mit Bleistift zwei Ebenen einer Wiese auf zwei verschieden grüne Papierbögen auf. Auf das blaue Tonpapier zeichnet ihr eine Wolkendecke. Schneidet dann alles aus wie hier abgebildet.

3.) Schriftzüge aufmalen Nehmt den Brush-Pen zur Hand und schreibt den Namen des Kinds mit der dicken Pinselspitze etwa 8-10 cm breit auf einen weiteren weißen Bogen Tonpapier. Ihr könnt euch Handlettering-Alphapete aus dem Internet als Vorlage zu Hilfe nehmen.

Anschließend schreibt ihr mit der dünnen Pinselspitze den Schriftzug „Willkommen auf der bunten Welt“ zeilenweise auf das blaue Tonpapier, sowie weitere Daten der Geburt auf weißes. Zeichnet als Rahmen Flaggen drumherum wie hier abgebildet. Schneidet alle Schilder aus und klebt die kleinen Daten-Schilder mit Heißkleber auf gekürzte Schaschlik-Spieße.

4.) Elemente aufkleben Klebt den blauen Himmel und die hintere Ebene der Wiese mit Klebstift oder Sprühkleber auf den quadratischen weißen Hintergrund. Als nächstes folgen der Name und der Willkommens-Schriftzug – klebt beides mit Heißkleber auf wie abgebildet.

Anschließend nehmt ihr die Fingerpuppen zur Hand und klebt sie ebenfalls mit Heißkleber auf. Legt dann die Wiese probehalber oben auf und korrigiert noch einzelne Grashalme, falls sie Tiere verdecken. Hinweis: Befestigt die Wiese noch nicht!

Die Schilder mit den Geburtsdaten könnt ihr nun in passende Lücken einkleben, so dass es aussieht, als hätten die Fingerpuppen sie in der Hand. Ihr könnt natürlich auch echte Hände aus Filz basteln, wie ich beim kleinen Löwen ;)

5.) Rahmen fertigstellen Klebt nun die vordere Ebene der Wiese mit Tesa oder dünnem Klebeband von innen an die Scheibe des RIBBA-Rahmen. Fügt dann das Bild ein und verschließt den Rahmen.

Fertig ist das persönliche Geschenk zur Geburt im Bilderrahmen ;)

Geschenk Rahmen

3.) Tierisch süßes Mobilé

Und hier kommt das dritte tierische DIY fürs Babyzimmer, damit eurer Baby auf dem Wickeltisch einen fröhlichen Ausblick hat: Ein Mobilé mit tanzenden Lieblingstieren, Filzblättern und Sonnenschein ;)

Mobile Tiere basteln

Materialliste:

  • 3 Mini Stofftiere DJUNGELSKOG*
  • Mobilé-Ring, ca 20 cm
  • Filz grün, gelb
  • ggf. fertige Filzblätter
  • ein Stück Watte
  • Schnur naturfarben
  • Heißklebepistole
  • Schere

*Affiliate Link

Und so geht’s:

1.) Ring umwickeln Nehmt den Mobile-Ring zur Hand und markiert mit einem Stift sechs gleich lange Abschnitte. Umwickelt nun das erste Sechstel mit Schnur, indem ihr Heißkleber am Start, zwischendurch und am Ende auftragt. Lasst ein etwa 40 cm langes Anfangsstück überhängen, sowie ein genauso langes Endstück. Verfahrt genauso mit den anderen Abschnitten. Drei der überstehenden Schnüre bindet ihr nun oben zur Aufhängung zusammen. Sechs Stück lasst ihr nach unten hängen. Den Rest der überstehenden Schnüre schneidet ihr einfach ab und verklebt die Enden.

2.) Tiere befestigen Bindet die Tiere probeweise an den Schnüren fest, um die richtige Position und Länge zu finden. Variiert in der Höhe ein wenig. Befestigt die Tiere dann, indem ihr Heißkleber auf die Schnur auftragt und diese dann am Rücken des Stofftiers befestigt, wie hier abgebildet. Klebt dann das Fell um die Schnur herum mit Heißkleber fest, so dass es aussieht wie eine Naht.

3.) Blätter anbringen Nehmt die Filzblätter und schneidet aus dem grünen Filz noch weitere Blätter zurecht. Klebt sie dann Stück für Stück mit Heißkleber um die Schnüre herum fest wie abgebildet.

4.) Sonne basteln Schneidet zwei gleich große Kreise mit etwa 8 cm Durchmesser aus dem gelben Filz aus. Klebt die beiden dann am Rand entlang mit Heißkleber zusammen und lasst ein Stück als Öffnung frei. Steckt Watte durch die Öffnung und verklebt sie anschließend ebenfalls.

Schneidet danach etwa 7 Dreiecke als Sonnenstrahlen aus. Klebt sie mit Heißkleber am Rand entlang fest. Auf eine Zacke wird nun eine Schnur für die Aufhängung aufgeklebt – damit es schöner aussieht, könnt ihr zur Abdeckung eine weitere Zacke über die Schnur kleben.

5.) Mobilé fertigstellen Hängt nun die Sonne in die Mitte des Kreises und befestigt die Schnur oben am Knoten. Fertig ist das tierisch süße Mobilé fürs Babyzimmer ;)

Mobile basteln

So, das waren meine drei DIY Ideen fürs tierisch süße Babyzimmer ;) Ich bin schon sehr gespannt, wie sie dann live und in Farbe vor Ort bei IKEA Sindelfingen aussehen werden!

Und wenn euch die DIYs gefallen haben, dann freue ich mich wie immer sehr, wenn ihr sie auf Pinterest teilt.

Wie es mit unserem Babyzimmer-Projekt in der Umbauphase weitergeht und wie es fix und fertig aussehen wird, das zeige ich euch in diesem Blogpost. Julia und ich freuen uns, wenn ihr wieder dabei seid!

Eure Sammy

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.