Geschenkideen/ Weihnachten

Pailletten-Kissen als geniales Fotogeschenk & DIY Karte

Glitzerndes Fotogeschenk für Weihnachten und DIY Karte ***Werbung

Ich habe mich in eine wirklich schillernde und super persönliche Geschenkidee verliebt! Fotogeschenke gibt es ja wirklich viele, aber das oberhammersupersüße Pailletten-Kissen von RADBAG mit eigenem Foto drauf ist einfach soooo toll, dass ich es am liebsten selbst behalten will! Das Geniale ist: Durch die Wende-Pailletten kann der glückliche Beschenkte das Kissen entweder ganz pur kupferfarben glitzern lassen – oder einmal schnell drüberstreichen, wenn er Sehnsucht nach dem lieben Menschen auf dem Foto hat ;)


Fotogeschenk Weihnachten

Zum perfekten Geschenk fehlt nun nur noch die passende Verpackung mit DIY Glitzer-Karte im passenden Pailletten-Look!

Fotogeschenk
Fotogeschenk Weihnachten

DIY Pailletten-Karte

Das braucht ihr dafür:

  • Pailletten in euren Wunschfarben
  • etwa 20 cm lange schwarze Schnur oder dünnes Lederband
  • dicke Kordel ca 1,50 m
  • kleine Buchstabenstempel, z.B. von hier*
  • Diese Schablone BAUM_PDF als Ausdruck auf A4
  • Fertiges Geschenk-Etikett in ca 10×20 cm Größe (meins ist von Soestrene Grene)
  • ODER cremefarbenen Karton und braune Lochverstärker, z.B. von hier*
  • Transparente Geschenktüte mindestens 10×12 cm Größe
  • Schere und Nagelschere
  • Nähmaschine oder feine Heißklebepistole (ich habe diese*)
  • Tesa
  • Fineliner

Wendepailletten

Und so geht’s:

1.) Baum abpausen Druckt die Datei BAUM_PDF auf einem A4-Papier aus und schneidet den Baum aus. Legt ihn dann auf die transparente Geschenktüte und übertragt die Kontur mit einem Fineliner.

Fotogeschenk
2.) Baum nähen oder kleben Näht nun die Vorder- und Rückseite der Geschenktüte entlang der Baumkontur zusammen – ich habe dafür eine Nadel für Jeans verwendet, vermutlich geht es aber mit einer dünnen Nadel sogar besser. Probiert es am besten an einer Tüte aus, welche Nadel sich bei euch am besten eignet. Zieht während des Nähens die Tüte schön straff, da sich die beiden Schichten sonst verziehen. Lasst unten am Baum eine großzügige Öffnung frei, so wie unten abgebildet. Falls ihr keine Nähmaschine habt, könnt ihr mit einer FEINEN Heißklebepistole (ich habe diese HIER*) auch ein schönes Ergebnis hinbekommen. Um die schwarze Baumkontur aus den Fäden zu simulieren, könnt ihr dann mit einem schwarzen Permanent-Marker die Kontur nachziehen – am schönsten mit einer gestrichelten Linie, die an das Nähmuster erinnert.

Fotogeschenk
3.) Baum mit Pailletten füllen und zunähen Befüllt nun das Bäumchen mit den Pailletten. Näht es dann unten zusammen. (Oder klebt es zusammen.)


Fotogeschenk basteln
4.) Schnur anbringen Stecht mit der Nagelschere ein kleines Loch oben in die Baumspitze. Fädelt dann die schwarze Schnur durch.

Weihnachtskarte DIY
5.) Weihnachtsgruß stempeln Sofern ihr keine fertigen Etiketten habt, schneidet ihr nun aus dem cremefarbenen Karton ein Rechteck in ca 10×20 cm Größe zurecht. Schrägt dann oben die Ecken ab und locht die Karte oben mittig. Klebt dann einen braunen Lochverstärker darüber. Legt probeweise das Bäumchen auf die Karte und stempelt eure Weihnachtsgrüße dann unterhalb des Baums auf die Karte.

Weihnachtskarte DIY
Fädelt anschließend den Baum durch das Loch und klebt es hinten mit Tesa oder Heißkleber fest. Auch das Pailletten-Bäumchen könnt ihr zum Schluss noch an der Karte fixieren. FERTIG ist eure super süße schillernde Weihnachtskarte, die bestimmt die Augen des Beschenkten zum Funkeln bringt.

Weihnachtskarte basteln
Bindet die Karte nun mit einer Kordel um das Kissen und schon ist euer super persönliches Geschenk zur schillernden Übergabe bereit!

Geschenkidee Weihnachten
Übrigens: Wenn das Foto eine Überraschung sein soll, dann wendet doch einfach die Pailletten und versteckt es!

Geschenk Oma

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken des Fotogeschenks. Und beobachtet mal, was mehr glitzert: das Kissen oder die Augen des Beschenkten ;)

Eure Sammy

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.